Rechtsanwaltskanzlei Wulf & Collegen in Stendal und Magdeburg

Rechtlich bestens beraten in Magdeburg & Stendal

Was erwarten Sie von einem guten Anwalt? Dass er Sie in allen rechtlichen Belangen breit gefächert beraten kann oder dass er sich in einem genau definierten Spezialgebiet überdurchschnittlich gut auskennt? Suchen Sie eher einen bedachten Berater, der Ihnen dabei hilft, juristischen Konflikten vorzubeugen – oder einen leidenschaftlichen Prozessanwalt, der innerhalb und außerhalb des Gerichtssaals für Ihre Interessen kämpft? Und möchten Sie, dass er Sie in die Lösungsfindung mit einbezieht, oder wollen Sie so viel Arbeit wie möglich abgeben?

Bei Ihrer Kanzlei Wulf & Collegen in Magdeburg und Stendal müssen Sie sich nicht für das eine oder das andere entscheiden. Sie profitieren von unserer interdisziplinären Kanzleistruktur!

Sechs auf unterschiedliche Fachbereiche spezialisierte Rechts- und Fachanwälte bündeln ihre Kompetenzen und stellen sie Ihnen geballt zur Verfügung. So verfügen Sie immer über genau den Anwalt, der Ihnen im jeweiligen Fall am besten weiterhilft.

Setzen Sie auf die Spezialisten der Kanzlei Wulf & Collegen in Magdeburg und Stendal. Gemeinsam sind wir Ihr perfekter Rechtsanwalt.

Unsere Fachbereiche

Wir beraten Sie kompetent und zuverlässig in verschiedenen Rechtsgebieten, wie zum Beispiel dem Arbeitsrecht, Bußgeldrecht, Baurecht, Mietrecht und Pachtrecht, Familienrecht und Scheidungsrecht, Erbrecht, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht und Internet- & IT-Recht.

Unsere Rechts- & Fachanwälte

Ein schlagkräftiges Team aus renommierten Rechts- und Fachanwälten. Lernen Sie die Menschen hinter der Kanzlei kennen. Erst online und hoffentlich bald persönlich.

Zu den Anwälten


Aktuelles

Sie veröffentlichen Kinderfotos auf Social-Media-Plattformen? Dann sollten Sie das hier wirklich wissen.

Nicht erst mit der Geltung der DSGVO kann die Veröffentlichung von Fotos auf Social-Media-Plattformen zum Streitfall werden. Dies gilt erst Recht für Fotos von Kindern. Hatten Kinder auch nach „alter Rechtslage“ schon unbestritten ein Recht am eigenen Bild, sind die Regeln unter der Geltung der DSGVO noch einmal weiter ausdifferenziert worden. Fotos, auf denen eine

anschauen

Ausschlussfrist im Krankheitsfall

Grundsätzlich haben Arbeitnehmer im Krankheitsfall gegenüber dem Arbeitgeber einen sogenannten Entgeltfortzahlungsanspruch für den Zeitraum von bis zu 6 Wochen. Soweit der Arbeitgeber während der Krankheit diesen Entgeltfortzahlungsanspruch jedoch nicht bedient, kann einiges zu beachten sein. Insbesondere obliegt dem Arbeitnehmer im Hinblick auf arbeitsvertraglich vereinbarte Ausschlussfristen die Geltendmachung des Entgeltfortzahlungsanspruchs, da er sonst verloren gehen kann.

anschauen