Rechtsanwaltskanzlei Wulf & Collegen in Stendal und Magdeburg

Rechtlich bestens beraten in Magdeburg & Stendal

Was erwarten Sie von einem guten Anwalt? Dass er Sie in allen rechtlichen Belangen breit gefächert beraten kann oder dass er sich in einem genau definierten Spezialgebiet überdurchschnittlich gut auskennt? Suchen Sie eher einen bedachten Berater, der Ihnen dabei hilft, juristischen Konflikten vorzubeugen – oder einen leidenschaftlichen Prozessanwalt, der innerhalb und außerhalb des Gerichtssaals für Ihre Interessen kämpft? Und möchten Sie, dass er Sie in die Lösungsfindung mit einbezieht, oder wollen Sie so viel Arbeit wie möglich abgeben?

Bei Ihrer Kanzlei Wulf & Collegen in Magdeburg und Stendal müssen Sie sich nicht für das eine oder das andere entscheiden. Sie profitieren von unserer interdisziplinären Kanzleistruktur!

Sechs auf unterschiedliche Fachbereiche spezialisierte Rechts- und Fachanwälte bündeln ihre Kompetenzen und stellen sie Ihnen geballt zur Verfügung. So verfügen Sie immer über genau den Anwalt, der Ihnen im jeweiligen Fall am besten weiterhilft.

Setzen Sie auf die Spezialisten der Kanzlei Wulf & Collegen in Magdeburg und Stendal. Gemeinsam sind wir Ihr perfekter Rechtsanwalt.

Unsere Fachbereiche

Wir beraten Sie kompetent und zuverlässig in verschiedenen Rechtsgebieten, wie zum Beispiel dem Arbeitsrecht, Bußgeldrecht, Baurecht, Mietrecht und Pachtrecht, Familienrecht und Scheidungsrecht, Erbrecht, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht und Internet- & IT-Recht.

Unsere Rechts- & Fachanwälte

Ein schlagkräftiges Team aus renommierten Rechts- und Fachanwälten. Lernen Sie die Menschen hinter der Kanzlei kennen. Erst online und hoffentlich bald persönlich.

Zu den Anwälten


Aktuelles

Was ändert sich für Arbeitgeber durch die Datenschutz – Grundverordnung mit dem 25.05.2018?

Ab dem 25.05.2018 muss zwingend die Datenschutz-Grundverordnung auch im Arbeitsrecht beachtet werden. Welche Änderungen kommen damit auf die Arbeitgeber zu? Der bisher bestehende Grundsatz, wonach jede Verarbeitung personenbezogener Daten einer Rechtfertigung bedarf, bleibt unverändert. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten darf nur erfolgen, wenn die Datenschutz-Grundverordnung, ein Gesetz, eine Betriebsvereinbarung oder ein Tarifvertrag sie gestattet oder der

anschauen

Geschädigter darf Unfallwagen direkt verwerten

Der BGH bekräftigt die bestehende Praxis zum Restwert erneut Im Rahmen der Unfallregulierung kommt es immer wieder zu den unterschiedlichsten Problemen im Rahmen der Abrechnung. Der BGH (BGH, 27.09.2016, Az.: VI ZR 673/16) hat hier nunmehr erneut klargestellt, dass ein Geschädigter seinen Unfallwagen direkt verwerten darf und er auch nicht dem Schädiger oder dessen Haftpflichtversicherung

anschauen