Rechtsanwälte für Bußgeldrecht in Magdeburg & Stendal

Eine kleine Unachtsamkeit und schon flattert Ihnen ein Bußgeldbescheid ins Haus – eine Situation, die Ihnen wahrscheinlich bekannt vorkommt. Doch nicht immer ist das Vorliegen einer Ordnungswidrigkeit unstrittig. Menschen wie auch Maschinen können Fehler unterlaufen. Das ist umso gravierender, wenn mit der vermeintlichen Ordnungswidrigkeit dramatische Folgen für Sie als Betroffener einhergehen – etwa der Verlust einer Arbeitsstelle durch einen Führerscheinentzug.

Unsere Rechtsanwälte für Bußgeldrecht in Magdeburg und Stendal treten für Ihre Rechte ein. Dabei profitieren Sie nicht nur von unserer ausgezeichneten Kenntnis der rechtlichen Gegebenheiten. Unsere Bußgeldrecht-Spezialisten verfügen darüber hinaus über umfangreiches Wissen zu den technischen und verfahrenstechnischen Hintergründen – zum Beispiel zu den technischen Details gängiger Messverfahren und damit verbundenen Fehlerquellen.

Auf diese Weise helfen wir Ihnen, Ihr Bußgeldverfahren zu einem fairen Abschluss zu bringen. Nutzen Sie Ihre Möglichkeit, sich gegen strittige Bußgeldbescheide zu wehren und konsultieren Sie die erfahrenen Rechtsanwälte für Bußgeldrecht von Ihrer Kanzlei Wulf & Collegen in Magdeburg und Stendal!

Bußgeldrecht im Verkehr

Besonders viele bußgeldrechtliche Streitfälle treten im Straßenverkehr auf. Egal, ob es um Geschwindigkeitsübertretungen, Rotlichtverstöße, einen zu geringen Abstand zum Vorausfahrenden oder andere Bußgeldbescheide nach dem Straßenverkehrsgesetz oder der Straßenverkehrsordnung geht: Lassen Sie sich von uns in Magdeburg oder Stendal beraten.

Weitere Informationen zu unserem Fachbereich Verkehrsrecht finden Sie übrigens hier.

Bußgeldrecht im Alltag

Nicht nur im Straßenverkehr können Sie eine vermeintliche Ordnungswidrigkeit begehen, die ein Bußgeld nach sich zieht. In vielen weiteren Gesetzestexten sind ordnungswidrige Tatbestände von Privatleute wie auch Unternehmen geregelt, die Bußgelder und mehr nach sich ziehen können. Wann immer Sie zur Zahlung einer Geldstrafe aufgefordert werden, sollten Sie sich von uns beraten lassen – in Magdeburg oder Stendal.

Ihre Ansprechpartner

  • Aktuelles zum Bußgeldrecht


    • Kontrastarmes und grob gekörntes Messfoto reicht nicht aus!

      Jeder hat diese Situation wohl schon erlebt, es blitzt am Straßenrand und einige Tage später flattert einem das Anhörungsschreiben einer Bußgeldstelle ins Haus. Jetzt stellt sich die Frage, wie darauf... Weiterlesen →


    • Keine Erkundigungspflicht nach Fahrerwechsel nach Verkehrsschildern oder diese Ausrede kann Ihnen den Führerschein retten!

      Ein bloßer Bei- und Mitfahrer in einem Kraftfahrzeug trifft während der Fahrt grundsätzlich keine Pflicht, hinsichtlich der Beschilderung Aufmerksamkeit walten zu lassen. Eine Erkundungspflicht nach einem Fahrerwechsel hinsichtlich etwaiger geltender... Weiterlesen →


    • Vorfahrt bis zuletzt!?

      Der Benutzer einer bevorrechtigten Straße ist bis zuletzt vorfahrts-berechtigt, solange bis er die Vorfahrtsstraße mit der ganzen Länge seines Fahrzeuges verlassen hat. Mit der an sich für jeden Verkehrsteilnehmer eindeutigen... Weiterlesen →


    • Warnwestenpflicht ab 01.07.2014 auch in Deutschland

      Am 01.07.2014 tritt die neue Regelung des § 53 a Abs. 2 Nr. 3 Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) in Kraft. Danach muss in jedem PKW eine Warnweste mitgeführt werden. Die Warnweste muss... Weiterlesen →