Aus dem Gerichtssaal!

Bevor ich dem Gegner deutlich sagen muss, das er keine Ahnung hat und Arrogant ist, bleibe ich höflich und zitiere aus dem Beginn und der Schaffung der deutschen Gesetzbarkeit,
„Wer meine Lehre nicht versteht und will dafür vorschnell mein Buch (Schriftsatz) schelten, der tut, was ihm nicht zusteht.“
Denn wer nicht schwimmen kann und dafür dem Wasser Vorwürfe macht, ist durch und durch ein Tor. Sie sollten besser lesen lernen, die meine Lehre nicht begreifen können!
Ich hoffe er hat nicht gedacht, dass ich vom Fußball rede. Egal, denn er hat verloren.
Sandro Wulf
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
in Stendal und Magdeburg