Finger weg von privater E-Mail-Nutzung auf der Arbeit!

Der europäische Gerichtshof hat in einem Urteil vom 05.09.2017 entschieden, eine Kündigung eines Arbeitnehmers wegen der privaten Nutzung des dienstlichen E-Mail-Postfaches sei unwirksam. Das bedeutet jedoch keinen Freibrief für alle Arbeitnehmer, ihre dienstliche E-Mail-Adresse für private Zwecke zu nutzen. Der Grundsatz ist der, dass der E-Mail-Account des Arbeitgebers ein dienstliches Arbeitsmittel darstellt, dass allein im

Weiterlesen

Wann hafte ich für Fehler im Arbeitsverhältnis?

Nicht für jeden Schaden kann der Arbeitgeber einen, diesen Schaden verursachenden, Arbeitnehmer in Anspruch nehmen.   Aus der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes (BAG) kann abgeleitet werden, dass der Arbeitgeber nicht immer das gesamte Schadensrisiko, welches mit der jeweiligen Tätigkeit verbunden ist, auf den Mitarbeiter abwälzen kann. In der Rechtsprechung wurde ein Grundsatz entwickelt, welcher anzuwenden ist,

Weiterlesen

Krematorien können von Mitarbeitern aus Asche entnommenes Zahngold herausverlangen!

Das Bundesarbeitsgericht hat mit einem aktuellen Urteil zu vorbenannter „Schlagzeile“ entschieden (BAG, Urteil vom 21.08.2014 – 8 AZR 655/13). Nehmen Mitarbeiter eines Krematoriums Zahngold aus der Kremationsasche an sich, kann der Arbeitgeber die Herausgabe und für den Fall, dass die Herausgabe wegen Verkaufs unmöglich ist, Schadensersatz verlangen. Die Klägerin, die Hamburger Friedhöfe, betrieb bis Ende

Weiterlesen

Schäden bei Verkehrsunfall – Arbeitgeberregress bei

Versucht der Schädiger die Arbeitsunfähigkeit des Geschädigten, so hat er nicht nur den entgangenen Verdienst aus abhängiger Arbeit, sondern grundsätzlich auch den auf den Zeitraum der unfallbedingten Arbeitsunfähigkeit entfallenden Anteil des Urlaubsentgeltes zu ersetzen. Dieser Anspruch geht gemäß § 6 Abs.1 EntgFG auf den Arbeitgeber über, soweit dieser dem Geschädigten für die Zeit seiner unfallbedingten

Weiterlesen