Bundessozialgericht lockert Voraussetzungen für Arbeitslosengeld nach Aufhebungsvertrag

In Fortführung und Erweiterung seiner Rechtsprechung hat das Bundessozialgericht in seinem Urteil vom 02.05.2012 entschieden: „Schließt ein Arbeitnehmer angesichts einer drohenden betriebsbedingten Kündigung einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung, die sich im Rahmen des § 1a Kündigungsschutzgesetz hält, so steht ihm ein wichtiger Grund zur Seite, der eine Sperrzeit ausschließt, es sei denn, es liegt eine Gesetzesumgehung

Weiterlesen